Chordatiere

Chordatiere
Chọrdatiere
 
[k-], Chordata, Chordaten, Tierstamm mit etwa 70 000 rezenten Arten, dessen Vertreter als gemeinsames Merkmal (zeitlebens ausgebildet oder embryonal angelegt) eine Chorda dorsalis sowie ein dorsal gelegenes Neuralrohr als Zentralnervensystem und (zumindest in der Anlage) einen von Kiemenspalten durchbrochenen Vorderdarm besitzen. Die Chordatiere gliedern sich in drei Unterstämme: Schädellose, Manteltiere, Wirbeltiere.

Universal-Lexikon. 2012.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chordatiere — Beim durchscheinenden Sternflecksalmler ist die die Chorda dorsalis ersetzende Wirbelsäule zu sehen. Systematik Domäne …   Deutsch Wikipedia

  • Chordatiere — ⇒ Chordata …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Chordatiere — chordiniai statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Chordata angl. chordates vok. Chordatiere rus. хордовые pranc. chordés ryšiai: platesnis terminas – gyvūnai siauresnis terminas – stuburiniai …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Chordata — Chordatiere Tokeh (Gekko gecko) Systematik Reich: Tiere (Animalia) Unterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Chordaten — Chordatiere Tokeh (Gekko gecko) Systematik Reich: Tiere (Animalia) Unterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Hemichordata — Kiemenlochtiere Eichelwurm (Saccoglossus sp.) Systematik Reich: Tiere (Animalia) Unterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Hemichordaten — Kiemenlochtiere Eichelwurm (Saccoglossus sp.) Systematik Reich: Tiere (Animalia) Unterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Kiemenlochtier — Kiemenlochtiere Eichelwurm (Saccoglossus sp.) Systematik Reich: Tiere (Animalia) Unterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Kiemenlochtiere — Eichelwurm (Saccoglossus sp.) Systematik Reich: Tiere (Animalia) Unterreich: Vielze …   Deutsch Wikipedia

  • Conodont — Conodonten Zeitraum Unterkambrium bis Obertrias 540 bis 225 Mio. Jahre Fossilfundorte Weltweit Systematik …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”